Raiffeisenbank Region Feldbach aus der Taufe gehoben

08.09.2017

Für die Zukunft stellt sich die Raiffeisenbank Feldbach-Gnas-Bad Gleichenberg durch Verschmelzung mit der Raiffeisenbank Markt Hartmannsdorf als Regionalbank noch breiter auf. Neu wird neben dem Namen auch die Leitung der Genossenschaft sein.

Die Generalversammlung der Raiffeisenbank Feldbach-Gnas-Bad Gleichenberg am 29. Juni im Zentrum Feldbach wartete mit zahlreichen Neuerungen auf. Nach 22-jähriger Geschäftsleitertätigkeit wechselt Direktor Alois Hofer Ende des Jahres in den Ruhestand. In dieser Zeit konnte die Bilanzsumme der Raiffeisenbank mehr als verdreifacht werden. Ihm wird Manfred Schiffer in der Geschäftsleiterposition nachfolgen. Bestellt wurde Schiffer, der über 25 Jahre Bankerfahrung mitbringt, bereits mit 1. Jänner 2017.

Größere Bank, neuer Name

Unmittelbar vor einer Erweiterung steht das Marktgebiet der Bank. Nach Beschluss der Generalversammlung wird die Raiffeisenbank Feldbach-Gnas-Bad Gleichenberg mit der Raiffeisenbank Markt Hartmannsdorf zur Raiffeisenbank Region Feldbach fusionieren. Geschäftsleiter Alois Lafer sieht die Fusion als weiteren Schritt zur langfristigen Absicherung der wirtschaftlichen Kraft der Regionalbank. Zwei Banken mit überdurchschnittlicher Eigenmittelausstattung gehen gemeinsame Wege. Die neue eigenständige Regionalbank wird 78 Mitarbeiter beschäftigen, 21.000 Kunden betreuen und eine Bilanzsumme von 435 Millionen Euro aufweisen. „Damit sind wir ein noch leistungsfähigerer und weiterhin verantwortungsvoller Partner für die Kunden und Menschen der Region“, so Lafer.

Vorstand und Aufsichtsrat

Auf die Fusion reagierte die künftige Raiffeisenbank Region Feldbach mit dem Umbau des Vorstandes und des Aufsichtsrates. Obmann Karl Kaufmann bekommt mit dem Markt Hartmannsdorfer Manfred Sonnleitner einen neuen Stellvertreter. Johannes Maier wechselt vom Aufsichtsrat als Obmann-Stellvertreter in den Vorstand. Auch beim Aufsichtsrat gibt es einen Wechsel. Christof Krispel aus Markt Hartmannsdorf wird stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, genauso wie Emmerich Hermann. Der Aufsichtsratsvorsitz bleibt bei Heinrich Janisch in bewährten Händen.

Soziales Engagement

Den regionalen Förderauftrag will die Raiffeisenbank Region Feldbach auch weiterhin sehr ernst nehmen. In der Generalversammlung demonstrierte die Bank diese Bereitschaft mit der Übergabe eines Schecks in der Höhe von 3.000 Euro an Dechant Friedrich Weingartmann. Mit dem Scheck wird die aktuell durchgeführte Kirchturmsanierung in der Stadtgemeinde Feldbach unterstützt.

Generalversammlung RB Feldbach-Gnas-B. G.
alle Fotos