Businesslauf: RV breit aufgestellt und flott unterwegs

05.05.2018

Zum beliebten Laufevent für Betriebe und Mitarbeiter hat sich der Raiffeisen-Businesslauf in der Grazer Innenstadt entwickelt. Am 3. Mai waren heuer wieder mehr als 5.000 Teilnehmer dabei, darunter zahlreiche Raiffeisen-Staffeln und drei Verbandsteams.

Die Grazer Innenstadt hat am 3. Mai wieder viele tausend Personen zum Raiffeisen-Businesslauf als geselliges Lauf-Event zur gemeinsamen sportlichen Betätigung gelockt. Dass anstatt von Bestzeiten wiederum das Miteinander und der Spaßfaktor im Vordergrund standen, haben die steirische Raiffeisen-Bankengruppe und der Raiffeisenverband Steiermark vorgezeigt.

Unter den unzähligen unter dem Giebelkreuz startenden Teams hat der Raiffeisenverband Steiermark drei Teams gestellt. Marie-Christin Leitner, Martin Anger, Robert Birnstingl, Armin Friedmann, Johannes Harb, Christopher Konrad und Andreas Wutte machten sich bei drückenden Temperaturen auf die um einen Kilometer auf nun 5,1 Kilometer verlängerte Strecke vom Karmeliterplatz zum Hilmteich und wieder retour auf den Weg. Unterstützt wurden sie von Karl Posch und Josef Pacher von der Raiffeisenbank Ilz als Gastläufer, die kurzfristige krankheitsbedingte Ausfälle mehr als kompensierten.

Besonders ausgewirkt hat sich die Portion Extramotivation für die Verbandsstaffeln durch RLB-Generaldirektor Martin Schaller für das "RV-Sumsi-Werksteam 1": Mit einer Gesamtzeit von 1:05:08 Stunden belegten Martin Anger, Armin Friedmann und Johannes Harb unter 1.379 Mannschaften, die das Ziel erreichten, den beachtlichen 49. Platz. Für die Gesamtzeit wurden die Einzelzeiten der jeweils aus drei Personen bestehenden addiert. Mit der gelaufenen Zeit waren die drei Verbandsläufer wie in den Vorjahren die schnellste aller Raiffeisen-Staffeln.

Schnellster Einzelteilnehmer war Paul Stüger, der in einem Zielsprint vor Robert Merl mit einer Zeit von 15:21,3 Minuten triumphierte. Bei den Damen siegte Carina Reicht mit 17:44,6 Minuten. In der Mannschaftswertung ging der Sieg überlegen an das Team "SB Waschanlagen" der Firma wellwash.at mit einer Zeit von 46:35 Minuten.

Mehr als beachtlich schlug sich im Verbandstrikot erneut der Leiter der Abteilung Organisation, Johannes Harb. Mit einer Zeit von 18:49,3 Minuten holte sich die Laufrakete des Raiffeisenverbandes Steiermark in der Einzelwertung Rang 72 und ließ damit gut 4.000 andere Teilnehmer hinter sich.