Internationalisierungsimpuls für Lagerhaus-Funktionäre

22.05.2020

Lagerhaus-Funktionäre aus vier Bundesländern kamen noch vor Ausbruch der Corona-Welle Anfang März in der Wieselburger Messehalle zusammen, um sich mit einem immer dynamischeren Internationalisierungsprozess auseinanderzusetzen.

Rund 400 Lagerhaus-Funktionäre aus Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark und dem Burgenland nahmen am Lagerhaus-Funktionärsimpulstag 2020 am Messegelände Wieselburg teil. Die Veranstaltung der RWA Raiffeisen Ware Austria, die heuer erstmals bundesländerübergreifend stattfand, beschäftigte sich mit der Internationalisierung der Märkte. Dabei zeigten hochrangige Referenten von GoodMills Group, BayWa und der RWA den Teilnehmern eindringlich die Konsequenzen für die heimische Landwirtschaft auf.

„Internationalisierung ist nicht neu. Aber sie findet heute in einer immer größeren Dynamik statt, der wir uns nicht entziehen können. Denn die Internationalisierung der Märkte findet mit oder ohne uns statt, ob wir es wollen oder nicht. Das können wir ignorieren oder wir beginnen aktiv damit, uns mit Chancen und richtigen Strategien zu beschäftigen, um in diesem Umfeld reüssieren zu können." Diese wichtige Botschaft bekamen die rund 450 Lagerhäuser-Funktionäre, die aus vier Bundesländern zum Lagerhaus-Funktionärsimpulstag 2020 nach Wieselburg strömten, von den hochkarätigen Veranstaltungsreferenten einhellig mit auf den Weg. Zu diesen zählten BayWa-Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz, Leonhard Golleger als vorsitzender Geschäftsführer der GoodMills Group sowie RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf. Dabei betonten die Vortragenden, dass sowohl Unternehmen als auch die Landwirtschaft von diesem fortschreitenden Prozess massiv betroffen seien. Weiters zeigten sie Strategien auf, wie ihre Unternehmen darauf reagieren, und motivierten die anwesenden Landwirte, sich mit zukünftigen Strukturen und möglichen Chancen bereits jetzt intensiv zu beschäftigen.

Wichtige Funktionärsrolle

Einen weiteren wichtigen Beitrag zur gelungenen Veranstaltung, die von den Besuchern mit großem Interesse verfolgt wurde, leistete der Raiffeisen-Revisionsverband Niederösterreich-Wien. Verbandsdirektor Johannes Leitner beleuchtete in einem launig gestalteten Vortrag die wichtige Rolle der Funktionäre in den Lagerhäusern. Dessen Kollegen Heinz Astl, Norman Eichinger und Heinrich Herunter informierten darüber hinaus über eine Vielzahl an aktuellen Themen aus den einzelnen Bundesländern.

Ein Novum des diesjährigen Lagerhaus-Funktionärsimpulstags war, dass dieser erstmals bundesländerübergreifend – also im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung für Funktionäre aus Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark und dem Burgenland – abgehalten wurde. Der einheitliche Termin der Veranstaltung, die bislang traditionell an vier separaten Terminen in den Bundesländern stattfand, gab die Möglichkeit, ein besonders spannendes Thema durch renommierte Redner zu beleuchten. Dieses Konzept fand bei den Besuchern großen Anklang, die passend zum Thema der Internationalisierung die Möglichkeit nutzten, sich auch überregional auszutauschen und zu vernetzen.